Tag Archives: Naturschutz

Pangasius Mogelpackung

8 Okt

(via)

Bereits im März lief im Ersten eine Reportage über die „Pangasius-Lüge“ und ihre Auswirkungen, gestern Abend wurde der Beitrag im NDR wiederholt – der Film liefert, neben dem faden Geschmack und dem geringen Nährstoffgehalt, einen Grund mehr, sich diesen Fisch nie wieder auf den Teller zu holen. Weiterlesen

Delphinhaltung in Ägypten

18 Okt

(via)

Vor einiger Zeit habe ich ja über den Delphinschützer Ric O´Barry berichtet, der mit seinem Team wagemutig die Brutalitäten, die sich in „The Cove“, der kleinen Bucht des Fischörtchens Taiji in Japan abspielen, bekannt machte. Er schaffte es damals die schrecklichen Bilder einzufangen und an die Öffentlichkeit zu tragen, damit das Schlachten der Delphine ein Ende nimmt und damit auch die Delphinspaßindustrie nach und nach einschläft. Weiterlesen

The Cove

30 Sep

(via)

Draußen ist es kalt, drinnen muss endlich die Heizung angeschaltet werden, der Winter geht los. Passend zur Stimmung, schaut man sich Filme an und setzt sich mit Themen auseinander, die aufwühlen. The Cove – Die Bucht – ist ein Film des Tierschutzaktivisten und ehemaligen Flipper-Trainers Richard O´Barry. Zusammen mit seinem Team, bestehend aus Apnoetauchern, Freesurfern, DNA- Wissenschaftlern und anderen passionierten Helfern, versucht Ric das Delphinschlachten in einer versteckten Bucht des Küstenörtchens Taiji in Japan zu beenden. Weiterlesen

Perversion Ölpest

5 Mai

(via)

Sieht man die Bilder von Rohölverseuchten Ökosystemen, schwarz-verschmierten Vögeln und erstickten Ottern, schnürt es einem die Kehle zu. Nichts macht mich wahnsinniger als zu hören, dass der Einzige Gedanke, den sich die Konzerne dann machen der Frage nach dem Geld gewidmet ist. Wer zahlt wie viel, muss überhaupt jemand bestraft werden, och manno, der Tourismus leidet so…Hallo?! Da wird Tonnenweise schwarzes Gift in den Ozean gekippt und das Einzige was zählt sind Schuldzuweisungen? Weiterlesen

Semaine De L´Environnement

14 Mrz

Bis heute organisierten Montpelliers Studenten, unterstützt von verschiedenen Verbänden, eine Woche lang Debatten, Konzerte, Filmvorführungen, Pique-Niques, etc., um Umweltprobleme näher zu bringen und sozialkritisch auf gesellschaftliche Mängel hinzuweisen. Enttäuscht über Hopenhagen und entsetzt über wirtschaftspolitische Maßnahmen zur unendlichunüberschaubaren Machtausbreitung unsere Staatsbosse und -bössinnen, mobilisierten sich Kiépourianer, Lavomaticaner, Carréaner und andere Mitbewohner und Kommunengänger und kämpften für mehr Augen-Auf und Verstand-An der Beteiligten. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: