Photo for Life

22 Nov

(via)

1. Jede ernst zu nehmende Kunst produziert Skandale

2. Die einzige Absicht der Kunst ist das Menschsein

Über Oliviero Toscani habe ich schon geschrieben. Über seine Bilder, seine Provokationen und über sein Talent. Jetzt schreibe ich über seine Schützlinge, die sechs jungen Fotografen aus Deutschland, Frankreich und Österreich, die sich seit gestern in Toscanis Masterclass in Paris beweisen müssen.

Photo for Life heißt das Projekt: Der Name ist Programm – es geht dem Fotomogul nicht um künstlerische Darstellung und schnörkeligen Firlefanz. Toscani sucht nach dem persönlichen Hintergrund eines Bildes. Welche Geschichte erzählt es, ist es einzigartig und damit etwas noch nie Dagewesenes? Aufs Kritischste beäugt er die Werke seine Schüler, kritisiert, rügt und belächelt sie. In nur fünf Tagen müssen sie ihren Maestro überzeugen – keine leichte Aufgabe.

Bereits im Mai suchte ARTE zusammen mit Oliviero Toscani nach jungen Menschen, die ihrem Leben der Fotografie widmen. Aus vielen Hundert Einsendungen wurden sechs auserwählt, die dann im Sommer vom ehemaligen Benetton-Künstler gecoacht und von ARTE mit der Kamera begleitet wurden. Jeweils um 19.30 wird die Doku diese Woche gezeigt (21.11 – 25.11), eine Session à 43 Minuten. Die erste Folge von gestern findet ihr hier oder auch auf der Photo for Life Homepage. Dort gibt es auch Infos zu den einzelnen Teilnehmern.

So, und jetzt nachdem ich meinen Schleichwerbeanteil geleistet habe, schnapp ich mir nen Löffel Nutella, fletz mich auf die Couch und zieh mir die zweite Folge rein. Bon appetit!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: