Schwerkraft

14 Apr

Wer mal wieder nen Film braucht, der völlig abgedreht ist und bei dem man auch mal richtig lachen kann, der sollte sich Schwerkraft von Maximilian Erlenwein reinziehn. Wer sich dann für diesen Film entscheidet, der kriegt als Schmankerl noch Jürgen Vogel dazu, der hier jedoch nicht als Hauptperson eingesetzt wird. Eigentlicher Star ist Fabian Hinrichs, der den Bankangestellten, Frederik Feinermann spielt, einen blindwütigen, ja fast schon frenetischen jungen Mann ohne Halt und Hoffnung. Sieben Jahre lang versucht er ein „normales“ Leben zu führen, bis sich vor seinen Augen in seinem Büro ein Kunde, dem er den Kredit kündigt, eine Kugel in den Schädel drückt. Paralysiert und wütend, beginnt Frederik bei seinem Chef und den Bankkunden einzubrechen und holt sich dafür die Hilfe von seinem ehemaligen Bandkollegen Vince Holland (Jürgen Vogel), der recht wenig von sich kommen lässt. Kühl und wortkarg, begleitet der Ex-Knasti den verstörten Banker und sammelt das Geld aus den Einbrüchen für den Kauf seiner eigenen Kneipe. Für Frederik, der ausreichend Geld hat, bedeuten die Diebstähle lediglich Nervenkitzel – irgendwann reicht ihm nicht mal mehr das und er zieht los, um wildfremde Leute zu verprügeln. Nebenbei stalkt er seine Ex-Freundin Nadine (Nora von Waldstätten), mit der er immer nach Island fahren wollte, die ihn aber wegen seiner Verschlossenheit verließ. Irgendwann laufen sie sich „zufällig“ über den Weg und beginnen auf skurrile Weise einen neuen Draht aufzubauen.

Auch wenn die Handlung nicht so mega-spektakulär klingt, die Umsetzung ist super! Hinrichs spielt seine Rolle so glaubwürdig, dass man irgendwann anfängt sich vor ihm zu fürchten – so ein Psycho – und auch Jürgen Vogel, der ja meines Erachtens trotz seiner einzigartigen Visage immer wieder in komplett verschiedene Rollen schlüpft und diese 100%-ig lebt, bringt ne staubtrockene Würze in den Film. Fazit: unbedingt angucken!

Eine Antwort to “Schwerkraft”

  1. Jonny 14/04/2011 um 15:01 #

    Ziemlich geil. Hat mir sehr gefallen der Film!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: