I Want it All!

2 Okt

(via)

Hey Jungs! Ja genau euch mein ich, die ihr zu dritt vor der Glotze hängt, von euerm Sky-Abo profitiert und mich in der Küche Bolognese kochen lasst. Jungs, ich versteh euch nicht. Wie kann man sich für Fußball so begeistern? Wie kann man sich für einen Verein so freuen, obwohl es nicht der Lieblingsverein ist? Mir scheint, da steckt völlige Willkür hinter. Willkür, oder geplantes gegen-den-anderen-sein. Als würdet ihr im stillen Einvernehmen entscheiden, wer diesmal für welche Mannschaft ist, um euch dann zu battlen.

Mir scheint auch, dass es für euch zu diesen Zeiten (an Samstag Nachmittag habe ich mich ja gewöhnt, was ich nicht verstehe ist Dienstag Abend, Mittwoch Abend oder was auch immer) nichts anderes gibt. Das Projekt wird links liegen gelassen, die Arbeit muss 2 Stunden aussetzen und selbst die Freundin sollte besser die Klappe halten. Diese Zeit ist euch heilig, ihr redet über nichts anderes: Krass Schäfer hat schon wieder kein Tor geschossen! Boah Foul! 21 Punkte, das kann doch nicht sein, und was macht der jetzt? Tritt ihm voll in die Beine. Habt ihr schon gehört, dass der dahin wechselt und der dahin..blablabla…

Habt ihr euch mal wenn schon mit Fußball dann auch mit den richtigen Fragen auseinandergesetzt? Wie wird man Balljunge? Was passiert, wenn im Publikum einer Stirbt, spielen die dann weiter? Wie kriegen die diese unterschiedlich farbigen Streifen in den Rasen und wie viele Bälle nehmen die so ungefähr zu einem Spiel mit? Was passiert, wenn alle Torwart(s?)(wärte?) nicht einsetzbar sind, geht dann ein Spieler ins Tor? etc. etc. Ich mache mir wirklich Gedanken zu diesen Themen, nur nerv ich euch dann und ihr macht euch lustig, deshalb bleib ich lieber fern.

Irgendwie ist es doch auch absurd. Ihr guckt Männern dabei zu, wie sie alle hinter einem einzigen Ball her rennen. Sie treten sich und fallen in den Dreck und mit ihrem Kumpels im Team kommunizieren sie kaum, da sie ja eh alle von woanders kommen. Wo also liegt der Reiz an Bundesliga und co.? Was macht es für euch so wissenswert, welcher Spieler wann welches Tor geschossen hat und welcher Verein wie viele Punkte erzielt in einer Spielzeit? Es fängt doch eh jedes Jahr wieder von vorne an? Ist das nicht langweilig?

Bei Grey´s Anatomy passiert wenigstens Folge für Folge irgendwas neues, aber 1:0, 0:1, 1:1, 2:0, 7:1, irgendwie ist das doch immer das gleiche und in diese Mühle wird gefühlsmäßig mehr Geld gesteckt, als in alles andere. Es werden riesige Stadien gebaut, Fanclubs gegründet und die Spieler verdienen so unverhältnismäßig viel Kohle, dass man sich fragt, was man mit studieren und zur Schule gehen falsch gemacht hat! Die sind doch durch die Bank weg dumm wie Brot, irgendwie ist das unfair!

Jungs, es hat sich sicherlich längst rentiert, dass ihr euch die Konferenz und was auch immer ins Eigenheim geholt habt, so oft, wie ihr schaut, hätte der Irish Pub gar nicht offen. Trotzdem geht es mir auf den Geist. Ich muss in diesen Stunden warten, geduldig sein, Interesse heucheln und mich mit mir selbst beschäftigen. Das ist langweilig. Ihr seid langweilig. Da fällt mir noch ne Frage ein: Warum gibt es eigentlich NUR Männer auf dem Platz? Der Schiri, der Trainer, selbst die Ballkinder sind männlich. Ist es da nicht verständlich, dass keine Frau sich für eueren Fußball interessiert? Wir können uns halt nicht damit identifizieren…so!

Eine Antwort to “I Want it All!”

  1. ulf-uwe 02/10/2010 um 17:35 #

    auf die hälfte deiner fragen hast du doch längst ne antwort bekommen – nur interesse vorzutäuschen reicht nicht, madame!
    ;)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: