So finster die Nacht

9 Sep

(via)

Gerade stoße ich auf einen Film, den ich vor knapp 2 Jahren im Kino gesehen habe und den ich sehr empfehlen kann. So finster die Nacht von Tomas Alfredson ist düster und sehr schwedisch. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von John Ajvide Lindqvist. Der 12- Jährige Oskar lebt im Plattenbau, seine Umgebung ist trist, seine Mitmenschen für ihn weit weg. Introvertiert und still zieht er sich zurück und schmiedet Rachepläne, für die, die ihn hänseln.Eines Tages zieht ein sehr ungleiches Paar in Oskars Nachbarschaft: Ein älterer Mann mit einem jungen Mädchen. Eli, sie scheint genauso alt wie Oskar, spielt nachts Barfuß im Schnee und ist ganz anders als die anderen Kinder. Die zwei nähern sich langsam an und verlieben sich, doch Eli dürstet es nach Blut. Ihr Vertrauter und Beschützer Hakan macht sich auf die mörderische Jagd nach geeigneter Nahrung, doch scheitert dabei kläglich:

Sehr ansehenswert

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: