Perversion Ölpest

5 Mai

(via)

Sieht man die Bilder von Rohölverseuchten Ökosystemen, schwarz-verschmierten Vögeln und erstickten Ottern, schnürt es einem die Kehle zu. Nichts macht mich wahnsinniger als zu hören, dass der Einzige Gedanke, den sich die Konzerne dann machen der Frage nach dem Geld gewidmet ist. Wer zahlt wie viel, muss überhaupt jemand bestraft werden, och manno, der Tourismus leidet so…Hallo?! Da wird Tonnenweise schwarzes Gift in den Ozean gekippt und das Einzige was zählt sind Schuldzuweisungen? Selbst Obama wird hier meines Erachtens zum Heuchler –  erst verspätet am Unglücksort eintreffen und dann so einen Mist zu labern: „BP is responsible for this leak, BP will be paying the bill“. Die Einzigen, die dafür zahlen müssen, und zwar mit ihrem Leben, das sind alle Tiere und Pflanzen, alle Mikro- und Makroorganismen, die da im Golf von Mexiko leben. Und nicht nur da. Der Wind, die Wellen, alles trägt dazu bei, dass sich das Öl wie die Pest verbreitet, in den Mississippi fließt, ganze Systeme langsam aber sicher verätzt. Und nicht nur die Tiere leiden. In dem Video heißt es, dass Helfer aus ehemaligen Rettungsaktionen an dem giftigen Zeug erkrankt sind. Die Dimension des Desasters ist also kaum auszumessen.

(via)

Es wird Zeit, dass der Fokus ein Anderer wird und dass diese verdammten Löcher in dieser verfluchten Ölleitung zu gemacht werden!

2 Antworten to “Perversion Ölpest”

  1. mr.jakkson 05/05/2010 um 12:51 #

    man kann sich vieles schönreden, aber nicht alles

  2. pa 05/05/2010 um 14:13 #

    [audio src="https://service.greenpeace.de/fileadmin/gpd/user_upload/themen/oel/Interview_mit_Christian_Bussau_zur_BP-OElplattform_Deepwater_Horizon_01.mp3" /]

    wird wohl immer wieder passieren…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: